Navigation
Malteser Vechta

Blutspende

Jeder Blutspender ist bei uns in guten Händen!

Blut ist nicht zu ersetzen und nur begrenzt haltbar. Aus diesem Grund führt das Deutsche Rote Kreuz mit Unterstützung der Malteser Vechta etwa 20 mal im Jahr Blutspendetage in Vechta, Bakum und Langförden durch, um alle Menschen dazu aufzurufen, anderen Menschen mit lebensbedrohlichen Verletzungen und Erkrankungen durch eine Blutspende zu helfen.

Blut spenden ist freiwillig und rettet Leben.


Wie läuft eine Blutspende ab?  

Nach einer erfolgreichen Anmeldung, bei der Name und Adresse gespeichert werden, wird ein Gesundheits-Fragebogen ausgefüllt und ein persönliches Gespräch mit dem Arzt geführt, um die Spendentauglichkeit festzustellen. Danach folgt die eigentliche Blutentnahme, die in der Regel nicht länger als 10 Minuten dauert. Sie findet im Liegen statt und ist schmerzfrei.

Im Anschluss werden die Spender in einen Ruheraum gebracht, in dem die Spender die Möglichkeit haben, sich eine Weile hinzulegen. 

Zu guter Letzt gibt es eine Stärkung für alle Spender, die durch unsere ehrenamtlichen Helfer vorbereitet wird. 

Während der gesamten Blutspende werden unsere Spender durch das Personal des DRK und der Malteser Vechta intensiv betreut und begleitet.   


Sie haben noch nie gespendet? Kein Problem!

Kommen sie einfach zum nächsten Termin - Sie werden von uns beraten! In einem persönlichen Gespräch mit dem Arzt werden sie auf ihre Spendentauglichkeit geprüft und können alle vorhanden Fragen besprechen.   

 

 Haben sie weitere Fragen?

Dann wenden sie sich an die Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes oder des Malteser Hilfdienstes e.V. der Stadgliederung Vechta.

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Georg Wolke
Dienststellenleiter
Tel. (04441) 8910215
Fax (04441) 81927
E-Mail senden